Würmer in Himbeeren – So verhinden Sie die Wurmplage


 
Himbeeren: Würmer verhindern
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Himbeeren im eigenen Garten anzubauen ist eine tolle Sache: Das Gärtnern nach Spaß und, noch besser: Die Beeren, die man stolz ernten darf sind frei von Pestiziden! Das ist natürlich der größte Vorteil gegenüber Himbeeren aus dem Supermarkt: Entweder man legt richtig Geld für BIO-Himbeeren auf den Ladentresen oder man kauft mit Pestiziden belastete Himbeeren, die schon einen langen Transport aus China und anderen Ländern hinter sich haben.

Bei selbst angebauten Himbeeren gibt es nur eine Sache, die die Freude über die frischen, gesunden Beeren ein wenig trübt:

Himbeeren aus eigenem Anbau haben oft Würmer

Aber warum ist das so und was kann man gegen einen Wurmbefall bei Himbeeren machen, ohne gleich mit Pestiziden arbeiten zu müssen?

Der Grund: Deswegen haben Himbeeren oft Würmer

Frambozenkever.jpg Der Schrecken vieler Hobbygärtner: Der Himbeer-Wurm
Frambozenkever“ von Rasbak aus nl. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Die Würmer, die man in Himbeeren leider oft findet, sind eigentlich gar keine Würmer. Es sind die Larven des Himbeerkäfers (Byturus tomentosus). 

Der Himbeerkäfer ernährt sich in der Zeit von Mai bis Juni von den Blättern der Himbeersträucher. Leider legt der Himbeerkäfer seine Larven in dieser Zeit in den Blüten der Himbeerpflanzen ab. Seine Larven, die gemeinhin auch als Himbeermaden oder Himbeerwürmer genannt werden, schlüpfen schlüpfen dann in der reifen Frucht.

Die Würmer ernähren sich von den Himbeeren, was natürlich sehr ärgerlich für Hobbygärtner ist, die sich auf eine tolle Ernte gefreut hatten.

Nach 5 bis 6 Wochen, wenn die Larven des Himbeerkäfers voll entwickelt sind, lassen sie sich auf den Boden fallen. Sie verpuppen sich dort knapp unter der Erdoberfläche und machen dort die Verwandlung zum Himbeerkäfer durch. Das dauert wieder 5-6 Wochen – allerdings wird die neue Generation Käfer erst im nächsten Frühling aktiv, bis dahin halten sie Winterquartier.

Sind die Bedingungen für die Himbeerkäfer optimal, wird die Wurmplage an den Himbeersträuchern von Jahr zu Jahr etwas schlimmer.

Himbeerkäfer (Byturus tomentosus)
So sieht ein Himbeerkäfer aus
Byturus tomentosus01“ von ©entomart. Lizenziert unter Attribution über Wikimedia Commons.

 

So kannst du Würmer in deinen Himbeeren verhindern

Natürlich wäre es jetzt nicht gerade sinnvoll, mit Pestiziden gegen den Himbeerkäfer vorzugehen, um wurmfreie Himbeeren ernten zu können. Dann könnte man sich gleich die chinesischen Beeren kaufen.

Himbeeren ohne Würmer – ganz ohne die Chemiekeule:

Auf die Himbeer-Sorte kommt es an

Wenn ihre Himbeeren Würmer haben, dann haben Sie ganz einfach die falsche Sorte Himbeeren gepflanzt.

Mit Himbeersträuchern, die erst im Herbst  Früchte tragen, können Sie den Himbeerkäfern ein Schnippchen schlagen:

Autumn Bliss - Himbeeren ohne Würmer

Die Himbeersorte Autumn Bliss garantiert eine Wurmfreie Ernte! Klicke auf das Bild für weitere Infos

Ich würde ihnen die Himbeersorte Autumn Bliss empfehlen. Diese Sträucher blühen erst sehr spät. Zu der Jahreszeit, zu der der Himbeerkäfer normalerweise seine Eier in die Blüten ablegen würde haben die Autumn Bliss Himbeersträucher noch gar keine Blüten!

So können Sie dann ab August wunderbar aromatische und vor allem Himbeeren ohne Würmer ernten – denn wo keine Eier waren, da wachsen auch keine Würmer heran. Selbst angebaute Himbeeren essen, ohne sie wegen der Würmer vorher sortieren zu müssen – ein Traum!

Autumn Bliss Sträucher versorgen Sie für ca. zweieinhalb Monate mit Himbeeren, denn bis zum ersten Frost reifen stetig Früchte nach.

Neben Autumn Bliss gibt es noch mehrere andere herbssttragende Himbeersorten, ich persönlich habe mit dieser Sorte aber sehr gute Erfahrungen gemacht, sowohl Ertrag als auch Größe und Geschmack der Beeren sind hervorragend.

Autumn Bliss Himbeersträucher bekommen Sie in gut sortierten Pflanzenmärkten oder im Internet als Setzlinge oder Samen

Was Sie sonst noch gegen Himbeer Würmer machen können

  • Wenn Sie bisher eine sommertragende Sorte Himbeeren im Garten haben, würde ich ihnen empfehlen, diese gegen eine herbsttragende Sorte auszutauschen.
  • Wenn Sie das nicht möchten, zum Beispiel, weil ihnen die Sorte so gut schmeckt, sollten Sie die Sträucher regelmäßig, am besten mehrmals täglich, kräftig ausschütteln. Das mag ein ziemlich profanes und absolut nicht 100 prozentig wirksames Mittel sein – es verringert aber die Anzahl der abgelegten Himbeerkäfer-Eier.
  • Den Boden unter ihren Himbeerpflanzen sollten Sie regelmäßig gut mulchen. Die Himbberkäferlarven können sich dann schlechter am Boden verpuppen, was die Anzahl der Himbeerkäfer im nächsten Jahr verringern wird.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Keine Kommentare

Jetzt Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.