Himbeeren anpflanzen: Gute Gründe selbst zum Hobbygärtner zu werden


 
Himbeeren anpflanzen
Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Natürlich können Sie Himbeeren das ganze Jahr über in fast jedem Supermarkt bekommen. Aber diese Beeren kommen meist aus China. Sie haben also eine tausende Kilometer weite Reise hinter sich, bevor sie bei dir auf den Tisch kommen.

Das Thema Pflanzenschutzmittel bei Früchten aus China ist ebenfalls ein heißes Thema. Ich würde mir niemals solche Himbeeren kaufen. Die Überreste von Pestiziden auf den Beeren gefährden die Gesundheit auf vielfältige Weise. Da es sich gerade bei asiatischem Obst und Gemüse meist um einen regelrechten Gift-Cocktail handelt, sind die Folgen der Pestizidrückstände für den Menschen nicht absehbar.

Natürlich bekommt man zur Himbeersaison von Mai bis Oktober auch Bio-Himbeeren aus heimischem Anbau. Diese sind aber doch ziemlich teuer.

Die Lösung: Himbeeren anpflanzen – im Garten oder auf dem Balkon!

Himbeeren selber anpflanzen

Wenn Sie einen Garten haben und auf Himbeeren stehen, dann sollten Sie definitiv selbst einen Himbeerstrauch pflanzen.

Die Pflanze braucht nur wenig Pflege – auch Menschen, die nicht mit einem grünen Daumen gesegnet sind kommen damit klar. Es ist auch möglich, Himbeeren in einem Kübel, zum Beispiel auf dem Balkon, anzupflanzen. Sie können also auch ohne eigenen Garten in den Genuss von frischen Himbeeren kommen!

Nur in wenigen Fällen treten Pflanzenkrankheiten bei der Himbeere auf, lediglich Schädlinge sind ein Problem. Viele Hobbygärtner klagen über Würmer in ihren Himbeeren. Diese Würmer sind eigentlich gar keine Würmer sondern die Larven des Himbeerkäfers.

Mit der richtigen Sorte Himbeeren und der richtigen Pflege der Sträucher können Sie ein solches Schädlingsproblem leicht in den Griff bekommen.

Himbeeren anpflanzen – Noch mehr Vorteile

Es spart ordentlich Geld, wenn Sie Himbeeren selber pflanzen. Himbeerpflanzen bekommen Sie, je nach Sorte, zwischen 5 und 10 Euro pro Stück. Noch günstiger ist es, die Himbeersträucher aus Samen zu ziehen.

Wenn man bedenkt, dass es Sorten gibt, die mehrmals pro Saison Beeren tragen, und das über Jahre hinweg, lohnt sich diese Investition für Himbeer-Fans definitiv.

Gärtnern macht Spaß, vor allem wenn man einen Ertrag an selbst angepflanztem Obst und Gemüse ernten kann. So ist es auch bei selbst angebauten Himbeeren: Die Pflege der Sträucher entspannt und die erste Ernte wird Sie so richtig Stolz machen. Himbeeren anpflanzen ist also ein tolles Hobby, das auch noch einen Zweck hat!

Außerdem können Sie sich bei ihren eigenen Himbeeren absolut sicher sein, dass keine Pestizide und andere unnatürlichen Stoffe verwendet wurden. Selfmade-Bio zum Sparpreis! Und mit der richtigen Sorte werden Sie auch ohne den Einsatz von Gift keine Probleme mit Himbeerwürmern haben. Die richtige Wahl des Standortes und die richtige Pflege beugen Pflanzenkrankheiten beim Himbeerstrauch vor.

Mit dem Thema Pflege von Himbeersträuchern werden wir uns hier im Blog noch beschäftigen!

Himbeerpflanzen tragen mehrjährig

Himbeersträucher tragen über Jahre hinweg Früchte, die einmalige Investition wird sich also in jedem Sommer bzw. Herbst auszahlen.

Zum Winter hin müssen Himbeersträucher lediglich ausgeschnitten werden. Das Überwintern der Pflanzen ist so kein Problem und im nächsten Frühling beginnen die Pflanzen wieder zu gedeihen.

Exotische Himbeersorten

Im Supermarkt bekommen Sie meist 08/15 Himbeeren aus der Massenproduktion. Aber es gibt zig verschiedene Sorten Himbeeren: Sie unterscheiden sich in Geschmack, Form, Farbe und Ertrag. Pflanzen Sie ihre Himbeeren selbst an, können Sie diese Vielfalt nutzen und genießen!

Weiterführende Links

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Keine Kommentare

Jetzt Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.